Deutsche Bahn baut Fernbus-Angebot aus

Die Deutsche Bahn AG hat Ende Februar angekündigt, ihr Fernbus-Angebot in großem Stil auszubauen. Außerdem sollen die DB-Fernbusse in Zukunft unter einem gemeinsamen Markennamen unterwegs sein. Damit reagiert der DB-Konzern unter anderem auf die Ankündigung des derzeitigen Marktführers auf dem Fernbus-Markt, MeinFernbus Flixbus (rund 75 Prozent Marktanteil), sein Angebot bis zum Jahresende um mehr als 50 neue Linien und 500 neue Haltestellen zu erweitern. MeinFernbus Flixbus ging im Januar aus der Fusion der beiden gleichnamigen Anbieter hervor.

Die Deutsche Bahn hat demgegenüber derzeit 20 nationale Linien und 25 Verbindungen ins Ausland (etwa 9 Prozent Marktanteil), die zum Teil unter der Marke IC Bus und zum Teil unter Berlinlinienbus firmieren. Diese sollen nach Konzernangaben in Zukunft unter einer Marke zusammen gefasst werden. Darüber hinaus soll die Zahl der Fernbus-Verbindungen bis Ende des Jahres 2016 vervierfacht werden. Nach der Fusion von MeinFernbus und Flixbus und dem Marktausscheiden einiger kleinerer Anbieter sei nun „ein geeigneter Zeitpunkt zum Handeln“ gekommen, begründete Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr der DB AG, die Initiative, die im März mit einem Konzept für den Bahn-Fernverkehr ergänzt werden soll.

Hintergrund: Seit seiner Liberalisierung im Januar 2013 hat der Fernbusmarkt eine rasante Entwicklung erfahren: Bis Dezember 2013 wurden deutschlandweit bereits mehr als 5.100 wöchentliche Abfahrten in einem flächendeckenden Netz angeboten. Bis November 2014 stieg die Zahl auf über 8.000 wöchentliche Abfahrten. Dieser Trend wird sich aller Voraussicht nach fortsetzen: Mit 125 neuen Linien wurde bereits Anfang November 2014 die Anzahl neuer Linien des Gesamtjahres 2013 übertroffen. Die neu entstandene Konkurrenz hat dem DB-Konzern allein im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben 120 Millionen Euro an Fahrkartenerlösen gekostet.

Nutzer-Bewertung: 
0

Ähnliche Artikel

Im Rahmen der new mobility 2016 – Kongress und Ausstellung zur zukünftigen, verkehrsträgerübergreifenden Mobilität in vernetzten...

Die Vogelfluglinie, eine direkte Eisenbahn- und Straßenverbindung zwischen dem europäischen Kontinent und Skandinavien, ist 50 Jahre...

Einer aktuellen Studie des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens TNS Infratest zufolge nutzt inzwischen etwa die Hälfte der Smartphone...