IT-TRANS 2018: Intelligente Lösungen für den öffentlichen Personenverkehr

Alle zwei Jahre trifft sich die internationale Fachwelt des öffentlichen Personenverkehrs (ÖPV) auf der IT-TRANS, um sich über Innovationen zu IT-basierten Themen und Produkten für die Branche auszutauschen. Veranstalter sind der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) und die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK). Die IT-TRANS, Internationale Konferenz und Fachmesse für intelligente Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, feierte ihre Premiere im Jahr 2008 in Karlsruhe und hat sich innerhalb kurzer Zeit als wichtigste weltweite Plattform der Branche etabliert. Sie richtet sich an alle Akteure des öffentlichen Personenverkehrs, insbesondere an Entscheidungsträger in öffentlichen und privaten Verkehrsbetrieben, in Verkehrsbehörden und Verbänden.

Start-ups präsentieren intelligente Lösungen
In der Fachmesse präsentieren mehr als 250 Unternehmen und Dienstleister aus 30 Ländern ihre neuesten Produkte und Entwicklungen zu Themen wie Reiseinformation, integriertes Fahrgeldmanagement, Smart Cards, Sicherheit und Software-Systeme sowie Verkehrsmanagement. In Market-Update-Foren erläutern Aussteller außerdem Best-Practice-Beispiele aus diesen Themenfeldern direkt in der Fachmesse. Neben bekannten Branchengrößen nehmen zahlreiche Start-ups an der IT-TRANS teil. Die Beteiligung deutscher Newcomer wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert (Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland). Die jungen Unternehmen treten an einem Gemeinschaftsstand auf.

Call for papers ist gestartet
Parallel dazu stellen in der dreitägigen Konferenz internationale Referenten Innovationen vor und geben Empfehlungen für die praktische Umsetzung von digitalen Lösungen im ÖPV. In Konferenz-Sessions, Workshops und Präsentationen beschäftigen sich ausgewiesene Experten mit der Steigerung der Kundenzufriedenheit, Daten für clevere Geschäftsmodelle und hochwertige Dienstleistungen, intelligenten urbanen Verkehrssystemen, integrierten Mobilitätsplattformen und intermodalen Verkehrssteuerungssystemen. Interessenten konnten bis zum 20. November ihre Beiträge einreichen, um sich für die Teilnahme an der Konferenz zu bewerben.

Die nächste IT-TRANS findet vom 6. bis 8. März 2018 in der Messe Karlsruhe statt und ist sechs Monate vor ihrem Start nahezu ausvermietet. „Aktuell sind 98 Prozent der Standfläche bereits vergeben. Die rasche Vermietung zeigt uns, dass Messethema und -konzept voll und ganz den Erwartungen unserer Aussteller entsprechen“, freut sich IT-TRANS Projektleiter Jochen Georg. Es werden 5.000 Besucher erwartet. Mit der Konferenz und Fachmesse kombiniert die IT-TRANS zwei Formate. Außerdem ist sie weltweit die einzige Veranstaltung, die sich IT-Lösungen für den ÖPV widmet. Weitere Informationen unter: www.it-trans.org (Stand: 11/2017)

Nutzer-Bewertung: 
0

Ähnliche Artikel

Vor dem Hintergrund der Gespräche über die Bildung einer zukünftigen Regierungskoalition im Bund haben die maßgeblichen...

Die Herausforderungen des europäischen Bahnsektors sind durch privatwirtschaftlich agierende Unternehmen allein nicht zu stemmen. Daher...

Auf seiner Jahrestagung in Köln hat der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) sich positiv zu der Ankündigung der Bundesregierung...