TOP 100 Frauen der Verkehrswirtschaft

Im Rahmen des 5. RAILWAY FORUM Berlin laden Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, das Frauennetzwerk der Allianz pro Schiene, die IHK Berlin und der Verband deutscher Unternehmerinnen die TOP 100 der weiblichen Führungskräfte der Verkehrswirtschaft (Schwerpunkt nachhaltige Mobilität) am 30. August zum zweiten Gipfel für Managerinnen und Geschäftsführerinnen ein.

Nominiert wurden Frauen, die in der Mobilitätsbranche als einflussreiche Führungskraft bekannt sind, als inspirierend, innovativ und treibend beschrieben werden und nachweislich branchenübergreifend vernetzt sind. Unter den Top100 befinden sich bekannte Top-Manager, Unternehmerinnen und Lehrende.

Auf der Ende Juli veröffentlichten Liste, die auf dem Railway Forum vorgestellt wird, stehen starke Vorbilder, die Nachwuchskräfte motivieren sollen.

Mehr Informationen zum Ladies Brunch finden Sie hier: https://railwayforumberlin.de/ladies-brunch

Zu den Nominierten gehören unter anderem:
Syliva Lier, Vorsitzende der Geschäftsführung, Deutsche Bahn Connect GmbH
Die diplomierte Betriebswirtin kommt ursprünglich aus der Reifen- und Leasingbranche und trug dort bereits Verantwortung in leitender Funktion. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder.

Maria Leenen, Geschäftsführende Gesellschafterin der SCI Verkehr GmbH
Die Unternehmerin hat selbst mehr als 200 Projekte zu strategischen Fragestellungen im weltweiten Bahn-und Logistiksektor geleitet. Ihre fachliche Expertise, ihr Rat und ihre Einschätzungen sind in der Mobilitätswirtschaft, aber auch in Politik und Medien gefragt.

Christine Große, Professorin für Schienenverkehr, insbesondere Planung von Verkehrsangeboten, an der FH Erfurt
Mit ausgeprägten Kenntnissen in der Verkehrssystemgestaltung, Hands-on Erfahrung durch ihre Arbeit als Projektleiterin bei SCI Verkehr GmbH und praxisnaher Lehre begeistert sie unermüdlich besonders weibliche Studierende für die Schienen-Verkehrswirtschaft.
(Stand: 08/2017)
 
Lesen Sie auch: Warum die Bahnbranche mehr weibliche Führungskräfte braucht

Nutzer-Bewertung: 
0

Ähnliche Artikel

In einem Berliner Ausbildungsprojekt können junge Erwachsene den Triebfahrzeugführerschein erwerben. Die Qualifizierung verhilft den...

Die Transportindustrie kann es sich nicht länger leisten, 50 Prozent der potenziellen Führungskräfte zu ignorieren. Der Fachkräftemangel...

Der Bahn Fachverlag ist ab sofort Mitglied im Förderkreis der Allianz pro Schiene. Der Vorstand des gemeinnützigen Verkehrsbündnisses zur...